Graue Land­schaft

Am 24. August 2021 wurde der Architekturpreis «Beton 21» verliehen. ­Bearth & Deplazes Architekten setzten sich mit ihrem Bau des Unterhaltsstützpunkts Berninapass gegen die Konkurrenz durch.

Data di pubblicazione
31-08-2021

Eingebettet in die Landschaft liegt er da: Der Unterhaltsstützpunkt Berninapass von Bearth & Deplazes Architekten scheint mit der kargen Bündner Berg­landschaft förmlich zu verschmelzen. Eine aktive Entscheidung der Architekten, die ein Gebäude entwarfen, das «bezogen auf seine Grösse in der Landschaft möglichst nicht in Erscheinung treten soll».

Dieses Understatement, das als formschöner Betonbau den kulturellen Wert alpiner Infrastrukturbauten hervorhebt, gab für die Jury des Architekturpreises «Beton 21» den Ausschlag, das Projekt zum Sieger zu küren. Ein Turm ergänzt die geschwungene Hauptfassade, an der der Passverkehr vorbeifliesst. Ausgelegt ist der Werkhof für den Stras­senunterhalt im Sommer und die Schneeräumung im Winter. Der Bau beinhaltet Garagen, Lagerräume und Wohnräume, in denen die Angestellten im Winterdienst untergebracht werden können. Der Grossteil des Baus (äquivalent acht Einfamilienhäusern) ist in den Berg eingegraben und mit natürlichem Material überdeckt, sodass er mit der gewachsenen Landschaft verschmilzt. Eine weitere Besonderheit des Projekts ist der oberste Raum des Siloturms: Der als Camera ob­scura konzipierte Raum zeichnet durch eine kleine Öffnung die Umgebung des Baus im Innern auf den Kopf gestellt ab.

Vier weitere Projekte erhielten eine Auszeichnung. Zudem vergab die Jury einen Förderpreis an das Tessiner Büro Inches Geleta Architetti für den Palazzo Pioda in Locarno.

Preisträger

 

Unterhaltsstützpunkt Berninapass: Bearth & Deplazes Architekten, Zürich und Chur

 

Auszeichnungen

 

SRF Campus Zürich: Penzel Valier, Zürich

 

Silos Erlenmatt Basel: Harry Gugger Studio, Basel

 

Zweifamilienhaus Sulten, Flims: Nickisch Walder, Flims

 

DFAB HOUSE auf dem NEST-Gebäude, Dübendorf: NFS Digitale Fabrikation, Matthias Kohler und Konrad Graser

 

Förderpreis

 

Palazzo Pioda, Locarno: Inches Geleta Architetti, Locarno

 

Jury

 

Elli Mosayebi, Architektin und Professorin, Zürich; Stefan Cadosch, Architekt/ehemaliger Präsident SIA, Zürich; Angela Deuber, Architektin, Zürich; Patrick Gartmann, Architekt, Chur; Joseph Schwartz, Bauingenieur und Professor, Zürich; Peter Wellauer, Bauingenieur, Geschäftsführer Betonsuisse Marketing, Bern

Etichette