Schwei­zer Preis für Putz und Far­be: Die no­mi­nier­ten Pro­jek­te

Am 4. Februar wird in Luzern der Schweizer Preis für Putz und Farbe verliehen. Wir zeigen die zwölf Projekte, die es in die zweite Runde schafften. Das Spektrum reicht von Klöstern bis zu städtischen Genossenschaftsbauten, von eigens hergestelltem Sumpfkalkputz bis zu Sgraffitofassaden.

Tina Cieslik
Redaktorin TEC21 / Architektur und Innenarchitektur

Verwandte Beiträge