Haus Müh­lerain, Mei­len

Schweizer Preis für Putz und Farbe

Publikationsdatum
29-01-2021

Das zweigeschossige Wohnhaus mit fünf Mietwohnungen und zwei Atelierräumen steht auf einer kleinen Anhöhe am Zürichsee. Das Terrain besteht aus Nagel­fluh und Sandstein. Gelände, Fels und Wald­kiefern begründen den Entwurf des länglichen, in der Höhe abgestuften Gebäudes. Vielfältige Sichtbezüge in jeder Wohnung machen Lage und Charakter des durch Fels, Kiefern und Garten geprägten Orts erlebbar.

Die Fassaden zum Garten und entlang den Veranden sind mit Weisstannen-­Holzbrettern verkleidet und mit rötlicher Ölfarbe gestrichen. Auf die stirnseitigen Backsteinwände ist ein an Baumrinde erinnernder Kalkmörtel aufgezogen. Zusammen mit den hellgrau gestrichenen Holzfenstern erhält das Haus eine beständige und freundliche Ausstrahlung. Die Farbigkeit erinnert an Gebäude aus einer vergangenen Zeit, die sich jeweils ganz selbstverständlich in die Umgebung integrieren.

Haus Mühlerain, Meilen ZH
Neubau 2018–2019

 

Am Bau Beteiligte

 

Architektur
pool Architekten, Zürich


Ausführung / Handwerk / Beratung
Wrkstadt, Volketswil

 

Baumeisterarbeiten
Dozza Bau, Zumikon


Bauphysik
Grolimund + Partner, Zürich

 

Malerarbeiten
Agosti, Zürich


Gipserarbeiten
Gandola & Battaini,
Zürich

 

Hersteller
Keller Ziegeleien, Pfungen; Keimfarben, Diepoldsau; Sax-Farben, Urdorf

Verwandte Beiträge