Das bes­te Ein­fa­mi­li­en­haus – Der bes­te Um­bau – Son­der­preis En­er­gie

Auszeichnungen an der Swissbau

Alle zwei Jahre vergibt der Archithema Verlag an der Swissbau die Preise für «Das beste Einfamilienhaus» und «Der beste Umbau». Neu hinzugekommen ist 2016 der «Sonderpreis Energie».

Publikationsdatum
27-01-2016
Revision
28-01-2016

An der Swissbau 2016 in Basel haben die Redaktionen von «Das Ideale Heim» und «Umbauen & Renovieren» die Preise «Das beste Einfamilienhaus» und «Der beste Umbau» verliehen. Das Genfer Büro Charles Pictet Architecte erhielt für das Haus in Vandœuvres GE den Jurypreis «Das beste Einfamilienhaus», und Kast Kaeppeli Architekten aus Bern wurden für den Umbau und die Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Bern mit dem Jurypreis «Der beste Umbau» ausgezeichnet.

Neu vergeben wurde in diesem Jahr der «Sonderpreis Energie». In der Kategorie Umbau erhielt Roman Hutter Architektur aus Luzern den Energiepreis für die Sanierung und den Umbau eines im Jahr 1448 erbauten Heidenhauses in Münster VS. Die Jury des besten Einfamilienhauses entschied sich gegen eine Vergabe des Energiepreises, «da keiner der Kandidaten wirklich exemplarisch für die geforderte Symbiose von Ästhetik und Energieeffizienz zu stehen vermochte», wie es in der Pressemitteilung heisst.

Alle zwei Jahre sind auch die Leserinnen und Leser der Zeitschriften und die Messebesucher der Swissbau dazu aufgefordert, einen Publikumssieger zu wählen. Der Publikumspreis für «Das beste Einfamilienhaus» geht 2016 an Markus Schietsch Architekten aus Zürich für das Haus am Bielersee. Der Architekt Markus von Bergen aus Lausanne erhält den Publikumspreis «Der beste Umbau» für den Umbau eines Weidhauses auf der Axalp ob Brienz BE.

Tags

Verwandte Beiträge