NMAAHC Museum in Washington D.C.

Simone Hübener Architekturjournalistin

Der Museumsbau des im September 2016 eröffneten National Museum of African American History and Culture (NMAAHC) wurde auf dem letzten freien Bauplatz der Mall in Washington D.C. errichtet. Er bietet für die lange und sensible Geschichte der Afroamerikaner eine passende Architektur (vgl. «Gelungene Symbolik»). Das Museum befindet sich näher am Weissen Haus und am Washington-Denkmal als die übrigen Gebäude auf der Mall. Diese Präsenz ist für dieses Bauwerk mehr als angemessen und macht von Weitem seinen Stellenwert sichtbar. Mehr als eine Million Besucher in den ersten zehn Monaten: Diese Zahl spiegelt die grosse Bedeutung wider, die das NMAAHC für viele Amerikaner hat – gleich welcher Hautfarbe. Das Gebäude wurde zudem gerade mit dem Preis «Beazley Design of the Year» des Design Museum London ausgezeichnet. Die Bildergalerie wartet mit stimmungsvollen Ein- und Ausblicken auf.

Weitere Museumsbauten finden Sie in unserem E-Dossier.

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv