Voll­ver­glast: im Zwie­spalt mit der Son­ne

Editorial TEC21 46/2019

Publikationsdatum
14-11-2019

Ein Dilemma, eine Krux oder ein Zwiespalt? Wie jede Redaktion wollen auch wir nichts Unüberlegtes veröffentlichen und diskutieren vor Drucklegung über so manches – vom grossen Ganzen bis zum kleinsten Detail. Diesmal gab der Hefttitel zu reden: Stellen Glasfassaden die Planer vor ein Dilemma? Sind sie für das moderne Bauen eine Krux? Oder: Wie geht man mit den zwiespältigen Eigenschaften dieses Bauteils am besten um? Einig waren wir uns durchaus: Glas ist Freund und Feind. Nur transparente Fassaden schaffen helle, freundliche ­Räume. In der wärmegeschützten ­Gebäudehülle sind sie jedoch ein Schwachpunkt.

Der (stets freundlich geführte) Streit um das passende Wort wurde so entschieden, wie es der Titel dieser ­Aus­gabe verrät. Den Ausschlag gab nicht ein semantisches Urteil über richtig oder falsch, sondern die unterschiedliche Wahrnehmung: Empfinden wir Dilemma und Krux nicht als überfordernd, wohingegen ein Zwiespalt als lösbar erscheint?

Nicht nur die Sprache kennt viele Feinheiten, auch der Einsatz des Baumaterials Glas ist facettenreich. Jedesmal ist von Neuem abzuwägen, welche seiner Eigenschaften zum jeweiligen Bauauftrag passen. Deshalb zeigen die Artikel unseres Themen­schwerpunkts, wie man architektonisch, in der ­Forschung und bau­technisch am besten mit dem zwiespältigen ­Baustoff ­um­-
gehen kann.

Weitere Infos zu dieser Ausgabe finden sich hier.

Tags