Projektwettbewerb für Bundesasylzentrum Balerna/Novazzano

Bund und Kantone haben 2014 beschlossen, den Asylbereich neu zu strukturieren. Damit sollen ab 2019, nach Inkrafttreten des revidierten Asylgesetzes, rechtsstaatlich faire, aber raschere Asylverfahren ermöglicht werden. Eine Voraussetzung für die schnellere Verfahrensabwicklung ist, dass sich alle am Asylverfahren beteiligten Akteure in unmittelbarer Nähe befinden. Deshalb soll im Tessin ein Bundesasylzentrum in Balerna/Novazzano gebaut werden. Das BBL hat im Juni 2018 einen offenen Projektwettbewerb für Planerteams – bestehend aus Architekt, Bauingenieur und Haustechnikingenieur – ausgeschrieben. 47 Teams haben Beiträge eingereicht.

Den ersten Rang belegt das Projekt «Em même temps» der Architekten lopes brenna zusammen mit Filippo Bolognese aus Como. Das Siegesprojekt überzeugte durch die klare Positionierung des Neubaus, die im industriellen Kontext Aussenräume mit grosser Aufenthaltsqualität schafft.

TEC21, TRACÉS, Archi und espazium.ch werden demnächst ausführlich über den Wettbewerb berichten.
Pläne und Bilder zum Wettbewerb finden Sie auf competitions.espazium.ch

 

Die eingereichten Beiträge werden vom 14. bis 28. Dezember 2018 in Chiasso (via C. Cattaneo 5) öffentlich ausgestellt. Die Ausstellung ist täglich ausser 24.12. von 16.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. An den Samstagen 15. und 22. Dezember öffnet die Ausstellung von 10.00 bis 12.00 Uhr.

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv