Be­deu­tend und er­hal­tens­wert

Umbau und Erneuerung Hauptsitz Raiffeisen Zernez

Die Sanierung wahrt den neoklassizistischen Ausdruck; das klimafreundliche Gesicht ergibt sich sozusagen im nebenher.

Publikationsdatum
04-09-2019

Zernez markiert den Übergang vom Ober- ins Unterengadin; das Ortsbild kommt jedoch sehr untypisch daher. 1872 brannte das Dorf fast komplett nieder. Den Wiederaufbau leisteten nord­italienische Handwerker und wandten ihre eigene Baukunst an. Engadiner Häuser mit Sgraffitofassade und tiefer Fensterlaibung sind deshalb kaum noch zu finden; dagegen zieren flach ­geneigte Dächer und klassizistische Häuserfronten den Dorfkern mit den zahlreichen Hotel-, Geschäfts- und Wohnbauten. Das zum Bankgebäude umgebaute und erneuerte Objekt mit Turm und Dachzinne ist eine davon.

Das Umbaukonzept von Brasser Architekten, das als Gewinner eines Studienwettbewerbs gekürt worden ist, beinhaltet eine interne Verdichtung: Ohne Aufstockung gelang es, das zuvor blinde Dachgeschoss auszubauen und dieses mit Personalküche, Sitzungszimmer und Schulungsraum auszustatten.

Nach den jüngsten Ergänzungen sind drei Altersschichten ablesbar, angefangen im Untergrund mit dem aufgefrischten Natursteingewölbe, dem Engadiner Fundament. Aussen und innen folgt bis unters Dach der neoklassizistische Aufbau. Die modernen Einbauten sind darin gut integriert. Die Erneuerung hält sich trotz mehreren baulichen und technischen Massnahmen für Brandschutz, hindernisfreien Zugang und Erd­bebenertüchtigung auch ma­terial­mässig zurück. Die Grundrisse mit Mittelgang blieben erhalten. Der seit­liche Turm dient der Erschliessung, wobei die Platzierung der Treppe einen offenen und grosszügigen Eindruck ­hin­terlässt. Das Dämmen von Dach und ­Keller sowie inwendig an den vier Hauswänden (mit 20 cm mächtigen Glas­faserplatten) verbessert den Wärmeschutz. Dreifach verglaste Fenster gehören ebenso zum Erneuerungsprogramm. Deshalb wird erwartet, dass der bis­herige Energiekennwert von rund 150 unter 70 kWh/m2 sinkt. 

Umbau
2019


Bauherrschaft
Raiffeisen Engiadina Val Müstair


Architektur
Brasser Architekten, Samedan GR


Bauphysik
Kuster & Partner, St. Moritz GR

Tags

Verwandte Beiträge