Pro­jek­te ge­sucht

Schweizer Ingenieurbaukunst 2015–2016

TEC21, TRACÉS und Archi suchen die besten Projekte von Schweizer Ingenieurbüros – technische Hochleistungen und interdisziplinäre Glanzstücke aus allen Bereichen des Bauens. Melden Sie sich bei uns!

Publikationsdatum
07-04-2016
Revision
07-04-2016

Das Buch «Schweizer Inge­nieurbaukunst» erscheint im Herbst 2016 im Auftrag der Planerverbände SIA und usic. Es ist dreisprachig – Deutsch, Französisch und Italienisch – und versammelt ausgewählte Werke, die Schweizer Ingenieurbüros in den Jahren 2015 und 2016 in der Schweiz oder international fertiggestellt haben. Berücksichtigt werden alle Disziplinen, die mit dem Bauen zu tun haben, und Werke aller Art: kleine und grosse Projekte, punktuelle Spitzenleistungen und Eingriffe mit Breitenwirkung, technische und gestalterische Interventionen, Ungewohntes und vermeintlich Alltägliches, hoch spezialisierte oder interdisziplinäre Aufgaben.

Das Schaffen der Schweizer Ingenieurinnen und Ingenieure vollständig abbilden zu wollen wäre vermessen; doch wir hoffen, einen Überblick über die Vielfalt ihrer ­Aufgaben zu vermitteln. Die Auswahlkriterien für die Projekte sind zum einen hohe Qualität und zum anderen fachliche, politische, gesellschaftliche oder ökonomische Relevanz. Die Auswahl trifft ein interdisziplinäres, unabhängiges Redaktionskomitee unter der Leitung der Fachredaktionen der Zeitschriften TEC21, TRACÉS und Archi.

Stolz und Anerkennung

Die Schweizer Ingenieurinnen und Ingenieure leisten Grosses, doch sie verlieren in der Öffentlichkeit wenige Worte darüber. Die allgemeine Anerkennung für ihre Berufe steht in keinem Verhältnis zu den vitalen Errungenschaften, die unsere Gesellschaft ihnen verdankt.

Das geplante Buch soll dazu beitragen, das Bewusstsein für die Kompetenz und die Verdienste der Schweizer Ingenieurinnen und Ingenieure zu stärken – in erster Linie innerhalb der Disziplin, aber auch bei angehenden Studierenden, interessierten Laien, Partnern und Entscheidungsträgern. Entsprechend richtet es sich an Ingenieurinnen und Ingenieure, Mitglieder der Planerverbände SIA und usic, aber auch Bauherrschaften, Studierende, Baufachleute, Bildungspolitiker, Baubehörden und Entscheidungsträger in der ganzen Schweiz.

Projekte einreichen
Bitte schicken Sie uns eine kurze Projektdokumentation bis Ende April 2016 an: redaktion@tec21.ch Betreff: Ingenieur-Jahrbuch

Magazine

Verwandte Beiträge