Bauten in Kürze: Gewerbehalle, Hochdorf LU

Danielle Fischer Architektur, Redaktorin TEC21

Die Firma Eljuno realisierte eine Produktionshalle mit dreigeschossigem Büro­gebäude. Nach Variantenprüfungen kam die Tragkonstruktion der Produktionshalle in Schweizer Holz zur Ausführung. Mit den Holzstützen und der Binder­konstruktion konnte das Stützenraster den Betriebseinrichtungen angepasst werden. Die Konstruktion machte Stüt­zenabstände bis zu 20 m möglich. Die Fassade ist mit Sandwichelementen verkleidet und das Flachdach mit einem Trapezblech realisiert. Auf dem Dach ist eine Photovoltaikanlage montiert, die den grössten Teil des betrieblichen Strombedarfs abdeckt. Dank der sicht­baren Holzkonstruktion ergibt sich eine warme, angenehme Raumatmosphäre. 

Am Bau Beteiligte

Bauherrschaft: Eljuno, Ermensee
Architektur: Emmenegger Architektur & Bau­management, Ballwil
Lieferant Binder: Roth, Burgdorf
Tragwerk Holz: Tschopp, Hochdorf

Gebäude

Gewerbehalle: 37 × 27 m

Daten 

Bauzeit: 2016

Holz und Konstruktion

Tragwerk: Binderkonstruktion; Aussenwand: Holzstützen, Riegel, Sandwichelemente
Aussenwand: Riegel 200 mm
Sandwichpaneele: 150 mm
Decke: Dreischichtplatten 42 mm
Balkenlage: 120/280 mm

Kosten

Montagebau Holz (BKP 214): 234 000 CHF

Der Artikel ist erschienen im  Sonderheft «Stadt aus Holz III – Megatrends als treibende Kräfte», ein Projekt im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) und in Zusammenarbeit mit Wüest Partner.

Weitere Artikel mit zusätzlichen Bildern und Plänen sowie weitere Beiträge zum Thema Holz haben wir in einem E-Dossier zusammengestellt.

 

 

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv