Neue Aus­gabe von «Stadt aus Holz» ers­chie­nen

Date de publication
05-11-2022

Mit dem Projekt «Stadt aus Holz», 2015 vom Bafu initiiert, sollen in­stitutionelle Bauherrschaften, Generalunternehmungen, Gemeinden, aber auch Planende und Architekturschaffende auf die Vorzüge des Holzbaus in der Schweiz aufmerksam gemacht werden.

«Stadt aus Holz» Nr. 8 thematisiert das Bauen mit Schweizer Holz mit Blick auf Bildungsbauten wie Schulen, Kindergärten, Pavillons oder Sportgebäuden, die einer Bildungsinstitution angegliedert sind. Sie zeigen, wie vielfältig der Rohstoff in konstruktiver Hinsicht ist – sei dies in Hybridbauweise bei sehr ­grossen Objekten oder für Umbauten und Aufstockungen.

Der Fokus richtet sich einmal mehr auf natürliches, also unbehandeltes Holz und Massivholzbau. Die Nachhaltigkeit von Holz mit seiner Fähigkeit, CO2 zu speichern, ist unterdessen bekannt.

Doch ganzheitlich konzipierte Holzbauten können darüber hinaus einen Beitrag leisten, den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals) der Weltgemeinschaft im weiteren Sinn näher zu kommen. Zu diesen Zielen zählen zum Beispiel die Förderung von Gesundheit und eine Chance auf Bildung für alle. Die gebauten Beispiele zeigen, wie vor­teilhaft sich das Material auf das Ambiente auswirkt, was auch der Gesundheit zuträglich ist – und zu Unterrichtsorten beiträgt, an denen sich Lernende und Lehrende gleichermassen wohlfühlen

Alle Beiträge aus diesem Sonderheft sowie viele weitere Artikel zum Thema Holz finden Sie in unserem digitalen Dossier.

Sur ce sujet