Die IBA Ba­sel ve­rabs­chie­det sich

Nach zehn Jahren geht die IBA Basel zu Ende. Die letzten Wochen waren geprägt von der gemeinsamen Reflexion über die Erkenntnisse aus dem IBA-Prozess sowie Überlegungen zur künftigen Entwicklung der Region. Ein Kurzresumée.

Date de publication
09-06-2021

Die IBA war ein Erfolg, darin sind sich die Beteiligten einig. Sie habe dazu beigetragen, die Region neu zu denken. Viele grenzüberschreitende Projekte konnten umgesetzt werden. Doch um sich gemeinsam weiterentwickeln zu können, seien Anstrengungen im trinationalen Alltag auch künftig nötig.

Seit mehreren Jahren beschäftigen sich TEC21 und espazium.ch immer wieder mit der IBA Basel. Die wichtigsten Inhalte aus den bisher erschienenen Ausgaben sowie weitere Beiträge zur IBA, die auf espazium.ch greifbar sind, bündelt das E-Dossier Basel.

Finissage in Basel

Am vergangenen Freitag luden das IBA Präsidium und die Geschäftsführerin in die Fondation Beyeler ein, um zurückzublicken und um einen Ausblick zu wagen. Hier können Sie die Aufzeichnung der IBA Basel Finissage vom 4. Juni 2021 anschauen.

Es sprachen und diskutierten:

  • Staatssekretärin Anne Katrin Bohle (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat / DE)
  • Ministerin Nicole Razavi MdL (Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen, Baden-Württemberg / DE)
  • Dr. Maria Lezzi, Direktorin des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE (CH)
  • IBA Präsident Dr. Hans-Peter Wessels (CH)
  • IBA Vizepräsident Jean-Marc Deichtmann (FR)
  • IBA Geschäftsführerin Monica Linder-Guarnaccia

Ausstellung IBA Expo

Die IBA Expo vom 1. Mai bis 6. Juni konnte pandemiebedingt nur wenige Besucherinnen und Besucher empfangen. Die qualitätvolle Ausstellung soll nun auch an anderen Orten gezeigt werden. Bis diese festgelegt sind, empfiehlt es sich den neuen Film zur IBA anzuschauen, der in den letzten Wochen entstanden ist.

Medienmitteilung zum Abschluss der IBA Basel

In der Kurzdokumentation wird auf die Wirkungsanalyse der RWTH Aachen University eingegangen. Sie erklärt, warum sie die IBA Basel als vollen Erfolg wertet. Zudem erläutert ein weiterer Beitrag, wie es nach der IBA weitergehen soll, denn mit dem Ende der IBA wird die Geschäftsstelle aufgelöst und der Auftrag der IBA Basel an die Politik und Verwaltung übergeben.
 

Fachpublikation

Die Publikation gewährt Einblick in die zehn Jahre Lernprozess und Diskurs. Das 320 umfassende Werk sei allen ans Herz gelegt, die sich umfassend mit dem zehnjährigen Planungsprozess beschäftigen möchten.

Angaben zur Publikation
Internationale Bauaustellung IBA Basel (Hg.): Gemeinsam Grenzen überschreiten – Au-delà des limites, ensemble. Callwey Verlag, München 2021,320 S., ISBN 978-3-7667-2512-7 (deutsche Ausgabe) ISBN 978-3-7667-2514-1 (französische Ausgabe), Fr. 45.90

 

Bücher bestellen unter order [at] staempfli.com (order[at]staempfli[dot]com). Für Porto und Verpackung werden Fr. 8.50 in Rechnung gestellt.