Chris­tian Du­praz Ar­chi­tecte

Date de publication
11-05-2019

Die aktuelle Broschüre aus der Reihe «Bâtisseurs Suisses» nähert sich dem Werk von Christian Dupraz über ­verschiedene Bauten und Themen an. Christian Dupraz’ Arbeit hinterfragt sehr präzise die verschiedenen, manchmal paradoxen Stationen, die ein architektonisches Werk von der abstrakten Idee zum konkreten Bau durchläuft, von seiner Existenz in der Vorstellung des Architekten bis zu seiner fassbaren Realität ausserhalb seines Schöpfers.

Im Grunde genommen handelt es sich jeweils um verschiedene Ebenen der Werk­erfahrung: durch den Architekten, den Maurer oder den Bewohner. Die Autoren untersuchen Themen wie die Farbe, die Fuge, aber auch einige Bauten in Genf – die Renovation des Botanischen Gartens, zwei Interventionen an der Rue Caroline und die Erweiterung des Flughafens. Sie ­zeigen auf, wie stark Dupraz seine Interventionen in das bestehende Objekt integriert, ohne in eine hierarchische Stellung zum Bestehenden zu treten.

Seine Eingriffe erfolgen, indem er das Vorhandene weiterführt, ihm selbstbewusst, aber nicht aufgesetzt etwas Neues hinzufügt. Oft verschmilzt das Neue sogar beinahe unsichtbar mit dem Bestand, und immer trägt es profund zur Verbesserung der Nutzersituation bei.

espazium – Der Verlag für Baukultur, Zürich 2019, Französisch/Deutsch, 48 Seiten, zahlreiche Abbildungen. CHF 19.90


Publikation bestellen

 

Sur ce sujet