Um­fra­ge zeigt ho­he Wert­schät­zung der Bau­kul­tur

Das baukulturelle Erbe und seine Erhaltung geniessen in der Schweiz hohes Ansehen, wie eine neue vom Bundesamt für Kultur BAK in Auftrag gegebene Umfrage zeigt.

Publikationsdatum
01-09-2014
Revision
25-08-2015

Für 95% der Schweizer Bevölkerung ist die Erhaltung der Baudenkmäler von grosser Bedeutung. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage zur Wahrnehmung des baukulturellen Erbes durch die Schweizer Bevölkerung hervor, die im Auftrag des Bundesamts für Kultur durchgefüht wurde. Von ebenfalls 95% der Befragten wird die Bedeutung des baukulturellen Erbes für den Tourismus in der Schweiz als hoch eingeschätzt. 

Historische Bauten sind auch im Alltag der Schweizer Wohnbevölkerung bedeutend: Für die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer stellt der baukulturelle Wert einer Wohnung oder Umgebung ein «ziemlich wichtiges» oder «sehr wichtiges» Auswahlkriterium bei der Wohnungssuche dar, 53% wären bereit, dafür etwas mehr zu bezahlen. 

Unabhängig von den Finanzen würden 55% gern in einem historischen Quartier oder Gebäude wohnen und 59% wären «sicher» oder «wahrscheinlich bereit», dafür auch gewisse Komforteinbussen in Kauf zu nehmen. Bei der Wahl des Ferienorts ist für drei Viertel der Befragten ein historisches, authentisches Ortsbild ein wichtiges Auswahlkriterium. Zur Studie

Tags

Verwandte Beiträge