Vi­si­on ter­ri­to­ria­le trans­fron­ta­liè­re 2050, Grand Genè­ve

Prix SIA Shortlist 2024

Publikationsdatum
23-02-2024

Projektleitung: Staat Genf, Pôle métropolitain du Genevois français, Region Nyon

Wie schaffen wir nachhaltigen Wohnraum und gute Infrastrukturen? Wie gestalten wir unsere Transportwege? Wie gehen wir mit den vorhandenen Ressourcen um?

In Zeiten der Klimakrise ist der Umgang mit diesen Herausforderungen entscheidend für unser zukünftiges Zusammenleben. Eine nachhaltige und effiziente Auseinandersetzung bedingt eine Anpassung von aktuellen Planungsinstrumenten wie dem kantonalen Richtplan 2030.

Der Kanton Genf schloss sich mit der Region Nyon und dem «Pôle métropolitain du Genevois français» zusammen, um eine «Vision territoriale transfrontalière 2050» zu entwerfen. Mit dem Ziel, eine nachhaltige Raumplanung für den Grossraum Genf (Grand Genève) zu entwickeln, die die Biodiversität fördert, einen schonenden Umgang mit Ressourcen pflegt und dazu beiträgt, der Klimaerwärmung entgegenzuwirken, trafen sich die Behörden am 13. Sep­tember 2022 erstmals mit allen beteiligten Akteurinnen und Akteuren zum Auftakt der Visionsentwicklung.

Denn der Weg zur CO2-Neutralität bis 2050 soll so bald wie möglich in die Raumplanung integriert werden, damit diese überhaupt erreicht werden kann. Seither kamen Genfer, Waadtländer und französische Fachleute sowie lokale Politikerinnen und Politiker regelmässig zu weiteren Workshops zusammen. Parallel dazu beteiligte sich die Bevölkerung in mehreren Runden ebenfalls an den Überlegungen.

Insgesamt gab es über 200 Teilnehmende von beiden Seiten. Im Frühjahr 2024 werden die Schlussfolgerungen aus den verschiedenen Fach- und Bürgerworkshops in einer gesamtheitlichen «grenzübergreifenden territorialen Vision» resultieren. Diese wird wiederum in den nächsten kantonalen Richtplan von Genf einfliessen, der auf das Jahr 2050 ausgerichtet ist. Schlussendlich betrifft das überarbeitete Raumplanungskonzept rund eine Million Menschen.

Weitere Informationen zum Projekt:
prixsia.ch/vision-territoriale-transfrontaliere-2050

Lesen Sie auch (Artikel auf Französisch):
Vers une
«Vi­si­on ter­ri­to­ria­le trans­fron­ta­liè­re 2050» du Grand Genè­ve

Weitere Beiträge zum Prix SIA 2024 finden sich in unserem digitalen Dossier und unter prixsia.ch