100 Jah­re Da­da: Kul­tur­fest in Zü­rich

Zum 100. Geburtstag der Dada-Bewegung im Jahr 2016 plant die Stadt Zürich ein grosses Kulturfest. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, die Organisation und Durchführung des Jubiläumsfests mit einem Beitrag von 400'000 Franken zu unterstützen.

Publikationsdatum
12-07-2012
Revision
01-09-2015

Geboren wurde die Bewegung im Cabaret Voltaire an der Spiegelgasse im Zürcher Niederdorf. Von hier aus verbreitete sich Dada rund um die Welt. Der Zürcher Gemeinderat hat im November 2010 für erste Vorbereitungen einen Betrag von 390'000 Franken bewilligt. Das Bundesamt für Kultur hat bereits 200'000 Franken gesprochen. Der Kulturvermittler Juri Steiner erarbeitet das Konzept.
Für die Koordination des Kulturfests wurde der Verein «dada 100 Zürich 2016» gegründet. Das Finanzierungskonzept sieht vor, dass sich die Zürcher Kulturinstitutionen am Jubiläum mit Projekten beteiligen, die sie aus den eigenen Betriebsmitteln finanzieren. So wollen beispielsweise die Zürcher Festspiele Dada zum Leitmotiv der Ausgabe 2016 machen und das Kunsthaus plant eine Ausstellung. Für Planung, Organisation und Mitfinanzierung von freien Veranstaltungen wird mit einem Gesamtaufwand von zwei Millionen Franken gerechnet.