Vielfältige und dichte Museumslandschaft Schweiz

Neue und ausgezeichnete Ausstellungsorte: eine Bildergalerie

Der Besuch eines Museums gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Schweizer Bevölkerung. Die erstmalige Erhebung der Ausstellungsvielfalt zeigt Überraschendes.

Paul Knüsel Umwelt/Energie, Redaktor TEC21

Die Schweiz zählt 1111 Museen – das hat die erstmalige Erhebung durch das Bundesamt für Statistik ergeben. Das Angebot ist breit gestreut: In jeder vierten Gemeinde kann mindestens eine Ausstellung besucht werden. Das inländische Museumsangebot lässt die übrigen Kultureinrichtungen sogar hinter sich. Laut Bundesstatistik haben nur noch 7 % der Gemeinden mindestens ein Kino und 5 % einen Konzertsaal oder ein Theater.

Die Museumslandschaft Schweiz ist aber nicht nur dicht, sie hat auch einen ausgesprochen vielfältigen Charakter. Den grössten Anteil von 33 % umfassen Museen mit regions- oder dorfspezifischen Sammlungen. An zweiter Stelle stehen Kunstmuseen (15 %); dahinter folgen technische Museen (13 %) und historische Museen (11 %). Fast jedes fünfte Museum ist in der Regel einem einzigen Thema gewidmet und stark von der privaten Sammeltätigkeit in der Schweiz geprägt. Die Konservierung von Werken und Objekten gehört zu den Hauptaufgaben der Museen: 2015 wurden in den Schweizer Museen rund 71 Millionen Objekte aufbewahrt.

Grosses Angebot, hohe Nachfrage

2015 haben die Schweizer Museen insgesamt 12,1 Mio. Eintritte verbucht; allerdings mit hoher Varianz. Fast drei Viertel der Museen zählten weniger als 5000 Eintritte; eine kleine Minderheit (4,4 %) verzeichnete im Minimum jeweils 50 000 Besuchende. Insgesamt haben 72 % der Bevölkerung innerhalb des Jahres ein Museum, eine Ausstellung oder eine Galerie besucht, ergab die Befragung durch das Bundesamt für Statistik. Die Bevölkerung besucht sogar häufiger ein historisches, technisches oder regionales Museum als ein Kunsthaus. Insgesamt wird das Museumsangebot häufiger genutzt als Musikanlässe oder Kinovorstellungen.

Die Bildergalerie präsentiert – beispielhaft für die vielfältige Museumslandschaft – Neuheiten und ausgezeichnete Orte.
 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv