Blick durch den Berg

Gotthard-Basistunnel

Die Plakatkampagne «2016 feiern wir den Gotthard» und ein Online-Wettbewerb würdigen die Weltrekordleistungen der Ingenieure.

Data di pubblicazione
09-06-2016
Revision
10-06-2016

Anfang Juni wurde der Gotthard-Basistunnel feierlich eröffnet. Bei aller Freude über die neue, schnelle Verbindung sollten wir dieses Jahrhundert­bauwerk nicht als Selbstverständlichkeit nehmen. Die Souveränität und Perfektion, mit der der 57 km lange Tunnel geplant und weit­gehend innerhalb des gesetzten Kosten- und Zeitrahmens fertig­gestellt ­wurde, suchen ihresgleichen. Hervorzuheben ist neben der mustergültigen Berücksichtigung von Umweltbelangen, wie die verschiedensten Berufsdisziplinen Hand in Hand zusammengearbeitet haben: Geologen, Tunnelbauer, Verkehrs­planer, Bauingenieure, Architekten, Landschaftsarchitekten und Um­welt­experten.

Sie machen den Gotthard-Basistunnel zum strahlenden Beispiel, was gelebte Interdisziplinarität in der Ingenieurkunst heute leisten kann. Abgesehen von traditioneller Schweizer Präzision weisen die Zufahrtsbauwerke und Infrastrukturbauten – wie die neue ­Betriebsleitzentrale in Pollegio – ­zudem eine hohe gestalterische Qualität auf. Die beteiligten Akteure können stolz sein auf ihre Arbeit, und wir wollen dazu beitragen, dies der breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

Um diese Leistung zu würdigen, hat der SIA mit Unterstützung der Schweizerischen Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen (USIC) und der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) eine kleine Kampagne ins Leben gerufen. Auf Plakaten in drei Sprachen versinnbildlichen drei Fotomontagen, was die neue schnelle Verbindung durch die Alpen leistet: Der Tunnel verbindet weit entfernte Regionen der Schweiz, auf dem Plakat symbolisiert durch eine runde Öffnung in der Berglandschaft, durch die man in den Süden respektive Norden blicken kann.

Die Plakate verweisen zudem auf die Webseite www.alle­ingenieure.ch, wo auf spielerische Weise ebenfalls zwei Welten verbunden werden können. Man kann die dort geschaffenen Bildkombinationen speichern und auf diese Weise bis zum 20. September 2016 an einem Wettbewerb mit attraktiven Preisen teilnehmen. Zusätzlich kann man die Ideen anderer Teilnehmender «liken» und so den Ausgang des Wettbewerbs aktiv mitbestimmen. Schliesslich leitet die Webseite weiter zu zahlreichen ­Informationen über verschiedene Ingenieurberufe.


Weitere Informationen

Die Plakate der Kampagne (im Weltformat oder DIN A2) können beim SIA gratis bestellt werden: ivo.vasella@sia.ch.
Bitte Anzahl, Format und Sprachen angeben.

Tags
Magazine

Articoli correlati