Mon­ta­ge­halle Flug­zeug­bau, Stans NW

Date de publication
17-11-2017
Revision
17-11-2017

In Stans wurde für die Pilatus-Flugzeugwerke die neue Montagehalle «Halle 25» erstellt. Die Holzkonstruktion überdacht eine Fläche von 52 × 120 m stützenfrei. Eine Krananlage bedient den ganzen Bereich, und an der Quer- wie an der Längsseite finden sich grosse Toranlagen. 

Das Tragwerk aus drei Primärträgern in Form von Bogenbindern aus Schweizer Brettschichtholz wurde in je zwei Teilen angeliefert und vor Ort zusammen­gebaut. Diese Träger sind durch eine Stahlkon­struktion unterspannt und lagern auf den quer dazu verlaufenden Fachwerkträgern und den angrenzenden Betonwänden des Büro- und Werkstatttrakts sowie auf Stahlbetonstützen auf. Die drei längs zur Halle liegenden Fachwerk­träger mit ihrer Gesamtlänge von total 120 m (Höhe 4.5 m) bestehen aus BauBuche. Die maximal 34 m langen Elemente konnten im Werk zusammengebaut und am Stück transportiert werden. Der hohe Fertigungsgrad des Haupttragwerks, optimierte Produktion und Montage, Holz, Stahl und Beton ergänzen sich ideal. Die globale Betrachtung des Tragwerks wurde als ideale Lösung im Team erarbeitet. Die Fassaden bestehen teils aus einer Falzblechverkleidung, Fiberglas und Holz als Zahnleistenverkleidung. Die Halle hat einen Betonboden mit weissem Kunstharzbelag. Die 34 m breiten Tore sind dreigeteilt und manuell bedienbar. 


Am Bau Beteiligte


Bauherrschaft/Architektur
Pilatus Flugzeug­werke, Stans


TU
Strüby Konzept, Seewen


Baumeister
Schmid Bauunternehmung, Ebikon


Tragwerk
Ingenieur-Planung, Rain


Holzbau
Strüby Holzbau, Seewen


Tragwerk Produktion
Neue Holzbau, Lungern 


Fachwerk
BauBuche/Pollmeier, Creuzburg


Baugeologie
Schenker Korner Richter Geologie, Luzern

Weitere Informationen


Gebäude 

Tragwerk: Bogenbinder, 1.56 m hoch,
Spannweite 52 m; Stichhöhe 7.0 m
Aussenmasse: 125 × 70 m
Gebäudefläche : 8000 m2
Auszeichnung: HSH, Herkunftszeichen Schweizer Holz


Holz und Konstruktion

Haupttragwerk (Primär- und Tertiärträger): 750  mBSH Fichte/Tanne (Schweiz)
Sekundärträger: 175 m3 BauBuche, produziert durch Pollmeier Massivholz, Creuzburg (D), aus Schweizer Buchenholz.
Auflagerlatten Kippverband: 60 m3
Stahl (50 % für Unterspannung): 85 t
GS-Anker: 8800 Stk. (5.5 km)


Daten 

Bauzeit: August 2016–Juni 2017 
Montage Holztragwerk: Oktober–Dezember 2016


Kosten 

Investitionsvolumen: 30 Mio CHF

Der Artikel ist erschienen im  Sonderheft «Stadt aus Holz III – Megatrends als treibende Kräfte», ein Projekt im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) und in Zusammenarbeit mit Wüest Partner. 

Weitere Artikel zum Thema Holz haben wir in einem E-Dossier zusammengestellt.

Tags

Sur ce sujet