steel­doc 01/18: Wei­ter­bau­en

Publication
05-04-2018
Revision
10-04-2018

Bestehende Gebäude weiterzubauen ist oft eine Herausforderung. Um auch für verzwickte Probleme gute Lösungen zu finden, eignet sich Stahl hervorragend. Neben den tiefen Erstellungskosten sind der hohe Vorfertigungsgrad, die Trockenbauweise und eine schnelle, gewichtsreduzierte und ökologische Bauweise weitere Vorteile, die für den Einsatz von Stahl sprechen. In der ersten Ausgabe 2018 von steeldoc werden diese Vorteile anhand von fünf Beispielen gezeigt: darunter ein Wohnhaus in Genf, das eine Aufstockung und zwei neue Fassaden erhielt, ein Bürohaus in der Zürcher Binz mit einer aufgesetzten Etage und eine Werkhalle in Gwatt bei Thun, in der die Architekten mit einer Erweiterung im Innern Platz für die Mitarbeitenden geschaffen haben. Das kleinste Projekt, ein Wohnhaus in Toulouse, haben die Architekten für die zukünftige Nutzung mit einem aufgesetzten Metallkörper versehen. Das fünfte Projekt, ein Wohnhaus im belgischen Gent, zeigt nach der Erweiterung ein völlig neues Gesicht.


steeldoc lesen
 

steeldoc ist die Bautendokumentation des Stahlbau Zentrums Schweiz. Sie zeigt in vier Themenheften pro Jahr absolut werbefrei aktuelle Stahlbauten mit einem Fokus auf konstruktive Details. Der Inhalt ist fundiert recherchiert und technisch kohärent.


Jahresabo (vier Ausgaben): www.szs.ch/steeldoc
Einzelausgaben bestellen: www.szs.ch/steeldoc/einzelhefte

Verwandte Beiträge