Ra­dio-Ac­tivi­ties

Publikationsdatum
16-11-2021

Mit Klängen, Zeichnungen aus Archiven und kartografischen Darstellungen will die Ausstellung Radio-Activities das Bewusstsein für die zeitgenössische Rolle der gebauten Umwelt schärfen. Sie beleuchtet eine Ära, in der die verschlungenen Stimmen der Politik, der Ästhetik und der Informationstechnik begannen den Äther zu bevölkern. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Forschungsarbeit des chilenischen Architekten Alfredo Thiermann über die für den Rundfunk errichtete Infrastruktur in Berlin, von den Anfängen in der Weimarer Republik bis in die Zeit des Kalten Krieges. 

Bis 17. Dezember 2021
gta Exhibitions, ETH Zürich, Hönggerberg
ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

Verwandte Beiträge