Na­vi­tas Park

Bauten der Kulturhauptstadt 2017

Kjaer & Richter und Christensen & Co. Arkitekten errichteten «Navitas Park» an der Südgrenze des Nordhavn. Damit gelang es ihnen, die Hafenfront zwischen Dokk 1 im Süden und «Iceberg» im Norden zu akzentuieren.

Publikationsdatum
03-04-2017
Revision
03-04-2017

Der siebengeschossige Komplex, derzeit das grösste Niedrigenergiegebäude Dänemarks, beherbergt die University of Engeneering, die Aarhus School of Marine and Technical Engeneering sowie den INCUBA Science Park. Der Grundriss gleicht einem Stern, in dessen vier Zacken die jeweiligen Fachbereiche untergebracht sind. Über dem Sockelgeschoss laufen die zweihüftigen Flure, die zu Laboren und Büros führen, in ein grosses, mittiges Atrium, das interdisziplinäre Zentrum, zusammen. Die Zwischenräume des Zackengebildes wurden als begrünte Höfe angelegt und dienen der Tageslichtzufuhr.
Die Geschosse sind zwar recht konventionell horizontal geschichtet, doch der äussere Eindruck des «Novitas» rührt vornehmlich von den spitz zulaufenden Ecken sowie den durchlaufenden Fensterbändern her.

Weitere Artikel dieser Serie:
«Iceberg» – das neue Aarhus
Dänische Firmenzentrale für die Modekette Bestseller
Bürohaus Sonnesgade 11
Studentenwohnheim Nordhavn
Dokk1