BIM-Ta­gung des SIA

Eine Tagung an der ETH widmet sich im Juni Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven des Building Information Modelling (BIM). Dessen wachsende Ver­breitung ist eine Herausforderung, vor allem aber eine grosse Chance für die Planungs- und Baubranche.

Date de publication
26-02-2015
Revision
01-11-2018

Das Building Information Modelling, auch als Gebäude­datenmodellierung bezeichnet, ist eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mithilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten ­digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Bei Vergabeverfahren und Wettbewerben sind die Planer in Sachen BIM zunehmend gefordert, denn auch hierzulande verlangen immer mehr Bauherren ein digitales ­Modell. Bei den Unternehmern steht BIM für einen rationellen Bauablauf; für die Bauprodukthersteller bietet BIM die Chance, mit den Zeichnungen nun auch alle Produktdaten mitzuliefern.

Die Tagung soll Akzeptanz und Verständnis von BIM in der Schweizer Baubranche ­fördern und ist zugleich als Zwischenbilanz gedacht: Wo stehen wir mit BIM heute? Welchen ­Her­ausforderungen muss sich die Baubranche stellen, um die Potenziale des «digitalen Bauens» optimal nutzen zu können? Initia­to­ren der Veranstaltung sind Building Smart Schweiz und die SIA-Berufsgruppe Technik.


__NO_VALUE__

BIM-Einführung in der Schweiz Tagung von Building Smart und der SIA Berufsgruppe Technik
Wann: Do./Fr. 11./12. Juni 2015
Wo: ETH Zentrum (Hauptgebäude) Rämistrasse 101, Zürich
Anmeldung und weitere Informa­tionen: www.sia.ch/form/BIM2015

Sur ce sujet