Hausanschluss an die Stromwende

TEC21 Nr. 45 / 2018

An Häuser mit Photovoltaikanlagen auf dem Dach oder an der Fassade hat man sich gewöhnt. ­Auch daran, dass der eigene Strom möglichst für Wärmepumpe, Beleuchtung, Backofen oder Computer vor Ort konsumiert werden soll. Neu ist hingegen, dass das Elektroauto ­als ­eine Puffer- und Speichervariante frei Haus ge­­liefert wird: Die Autobatterie kann die Lücken zwischen Produk­tion und Verbrauch ausgleichen. In Eigenverbrauchsgemeinschaften werden solche Modelle erprobt. In der Planung energieproduzierender Areale wird die interne Vernetzung immer wichtiger: So eng wie nie zuvor müssen der Betrieb einer Immobilie und derjenige eines mobilen Vehi­­kels aneinandergekoppelt werden.

Ausgabe kaufen

Mit dem Kauf dieser Ausgabe erwerben Sie sich unbeschränkten Zugang zu sämtlichen darin enthaltenen kostenpflichtigen Artikeln und dem PDF des gedruckten Heftes.

Diese Ausgabe kaufen
Online Abo Kaufen
Studium / Recherche 1 Monat
6 Monate
1 Jahr

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv