Neubau RhB-Steinschlaggalerie in Trin

Bachelorthesis Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Chur)

Eine bestehende Halbgalerie in der Rheinschlucht soll ersetzt und der Wanderweg entlang des Eisenbahntrassees geschützt geführt werden. Bei der Entwicklung der hierfür nötigen Vollgalerie legt Linda Balmer ein ingenieurmässiges Vorgehen an den Tag. In ihrem gut aufgebauten Bericht beschreibt sie  ­mehrere Varianten und begründet nachvollziehbar ihre Auswahl zur weiteren Bearbeitung. Die Bestvariante wartet dabei auch mit der ansprechendsten Fussgängerwegführung auf, da Personen auf einem zum Fluss hin auskragenden Steg wandern können. Die Auskragung des Galeriedachs bietet Vorteile für die Bemessung, da sie das Feldmoment der Rahmenkonstruktion reduziert. Für ihren Entwurf muss sich Linda Balmer in das Thema Steinschlag einarbeiten und die Besonderheiten von bahntechnischen Bauten berücksichtigen, was sie sorgfältig doku­mentiert. Einem möglichen Anprall an die Stützen ­be­gegnet sie elegant. Die Stützen werden auf eine Brüstungsmauer gestellt, sodass für diese kein Anprallnachweis erforderlich ist. Und auch die Unter­suchung der verschiedenen Bauphasen fehlt nicht, wie man es von einer Ingenieurarbeit erwartet.

Alle Projekte von «Best of Bachelor 2018» finden Sie hier.

 

Linda Balmer

Betreuer Gilbert Zimmermann, Dipl. Bauingenieur FH

Experte Karl Baumann, Dipl. Bauingenieur ETH

Disziplin Kunstbauten

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv