Zu­sätz­li­che Un­fall­ver­si­che­run­gen

Neben der obligatorischen Unfallversicherung können Firmen für ihre Mitarbeitenden auch Zusatz­versicherungen abschliessen. Es lohnt sich, die Preise zu vergleichen.

Publikationsdatum
29-09-2016
Revision
30-09-2016

In der Schweiz sind alle Arbeitnehmer obligatorisch gegen Berufsunfälle versichert. Die Unfallversicherung (UVG) umfasst die Heilungskosten sowie die Taggelder und Renten im Invaliditäts- oder Todesfall. 

Die UVG-Leistungen sind gesetzlich definiert. Sie sind also bei allen Anbietern wie der Suva und den Privatversicherern identisch; Architekten und Ingenieure müssen sich in der Regel der Suva anschliessen. Die Prämien können jedoch je nach Lohnsumme und Betriebsart variieren. Obligatorisch versichert sind die Lohnbestandteile bis 148 200 Franken. Jeder Firma ist es freigestellt, eine UVG-Zusatzversicherung für ihr Personal abzuschliessen – etwa für Lohnteile über 148 200 Franken, für Heilungskosten in der Privatabteilung eines Spitals oder für verbesserte Leistungen bei Tod und Invalidität. 

Es lohnt sich, diese Versicherungen im Markt ausschreiben zu lassen – denn auch hier sind die Preis­unterschiede teils enorm. Firmen, die die Unfallversicherung bei der Suva führen, können sich für die Zusatzversicherung problemlos einem Privatversicherer ihrer Wahl anschliessen. Der SIA hat mit dem VZ VermögensZentrum einen Rahmenvertrag abgeschlossen, sodass SIA-Mitglieder von einem Kollektivrabatt profitieren.

Anfang 2017 tritt voraussichtlich die UVG-Revision in Kraft. Geplant ist, dass Firmen die UVG-­Versicherung kündigen dürfen, wenn der Anbieter die Prämien anpasst. Weitere Änderungen betreffen Beginn und Ende der Versicherung: Künftig sind Angestellte effektiv ab dem Tag versichert, an dem das Arbeitsverhältnis beginnt – auch wenn der 1. des Monats ein Sonntag ist. Und die Nachdeckung endet neu erst am 31. und nicht wie bisher am 30. Tag nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses, wodurch Angestellte besser geschützt sind. Weitere Anpassungen betreffen die Abredeversicherung sowie Rentenkürzungen im Alter.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie beim Vermögenszentrum: siainsurance@vzch.com

Verwandte Beiträge