SIA: Ein­ste­hen für fai­re Ho­no­ra­re

Was ist unsere Arbeit wert? Der SIA hat an seine Mitglieder die Charta «Faire Honorare für kompetente Leistungen» verschickt – als Appell, sich nicht auf Honorar-Dumping einzulassen und solidarisch für auskömmliche Leistungsvergütungen einzutreten.

Publikationsdatum
12-03-2015
Revision
05-11-2015

Für eine kompetent erbrachte Leistung ein faires Honorar zu erhalten sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Dass dies in vielen Fällen nicht ­zutrifft, wissen diejenigen, die ­vermehrt Mühe haben, beim Bauherrn das ihnen nach den Leistungs- und Honorarordnungen des SIA ­zustehende Honorar auch durchzusetzen. Auf die Problematik angesprochen, berichten viele Architekten und Ingenieure von Fällen, bei denen nicht der für eine Aufgabe kompetenteste Anbieter, sondern der mit dem tiefsten Honorar den Auftrag ergattert hat. 

Fragt man Planer, warum sie bereit sind, unangemessen niedrige Honorare zu akzeptieren, erhält man nicht selten die Antwort, dass man den Auftrag halt annimmt,
da sich ansonsten ja immer jemand findet, der die Arbeit für das zu niedrige Honorar macht. Ist Letzt­genannter das «schwarze Schaf» der Branche? Und haben wir anderen wirklich eine «weisse Weste»  An dieser Stelle soll es nicht um Schuldzuweisungen gehen, sondern um Wege, wie wir alle wieder faire Honorare bekommen. 

Manche fordern vom SIA harte Sanktionen gegen die nachweislich oder vermeintlich schwarzen Schafe der Branche, andere hingegen lehnen es ab, ins freie Spiel der Marktkräfte einzugreifen, weswegen sie eine Intervention des SIA in diesem Bereich grundsätzlich infrage stellen. 

Berufsverband ist kein Polizist

Beide Positionen lehnt der SIA ab. Er möchte weder als Polizist oder gar Richter auftreten, noch will er tatenlos zusehen, wie sich die Honorarsituation vieler seiner Mitglieder trotz voller Auftragsbücher verschlechtert. Vielmehr lanciert der Verein gemeinsam mit anderen Planerverbänden die Charta «Faire Honorare für kompetente Leistungen», um an die Solidarität der Planergemeinschaft zu appellieren. Der SIA ruft seine Mitglieder auf, mit Unterzeichnung der Charta ihren Willen zu einem ethisch korrekten Ver­halten bei der Ausgestaltung von Honorarvereinbarungen und Vergabeverfahren zu bekräftigen – sei es als Planer, als Jurymitglied oder auch in der Rolle der Bauherrschaft. 

Natürlich fragen wir uns, ob ein Aufruf allein reicht. Wohl kaum. Das Bekenntnis zur Charta «Faire Honorare für kompetente Leistungen» soll vielmehr den Anstoss dazu geben, dass die ganze Planerbranche geschlossen für faire Honorare und Vergabeverfahren eintritt und dies auch signalisiert. Zu diesem Zweck hat der SIA ein Logo entwickelt, das er allen Mitgliedern, die die Charta unterzeichnen, zur Verfügung stellt und zu dessen Verwendung er aufruft – auf der Website, in E-Mail-Signaturen oder auf Briefen. Allen Unterzeichnenden wird zudem ein Poster zum Aushang im Büro sowie ein Pocketguide mit der Charta zur Verfügung gestellt.

Unser ambitioniertes Ziel ist es, dass niemand unter den Planern mehr derjenigen sein möchte, der es eben «billiger» macht. Das wollen wir erreichen, indem wir das Thema Leistungshonorare weit nach oben auf die Agenda der Planer und deren Auftraggeber bringen und an die Branche appellieren, Geschlossenheit zu demonstrieren. Ein naives Unterfangen? Vielleicht, aber der SIA ist davon überzeugt, dass es den Versuch wert und dass in unserer Branche ein Sinneswandel möglich ist. Treten wir also alle geschlossen ein für faire Honorare und damit auch für die Möglichkeit, faire Löhne zahlen zu können! 

Langfristig geben nur auskömm­liche Honorare Planern die Mög­lichkeit, fachlich am Puls der Entwicklung zu bleiben, um auch künftig bestmög­liche Standards zu bieten und die Verantwortung für unsere vielfältig gestaltete Kulturlandschaft wahrzunehmen. 


Charta

«Faire Honorare für kompetente Leistungen» Die Kampagne «Faire Honorare für kompetente Leistungen» ist eine gemeinsame Initiative der Planer­verbände SIA, BSLA, STV, FSU, fsai, usic, BSA und IGS unter der Feder­führung des SIA.  Informationen zur Charta und weiterführende Dokumente stehen zum Download bereit unter www.sia.ch/faire-honorare.ch Rückmeldungen, Fragen und Anregungen richten Sie bitte anfaire-honorare [at] sia.ch ( )

Tags
Magazine

Verwandte Beiträge