Build it again, Leo­nar­do

Kolumne

Publikationsdatum
14-01-2015
Revision
08-10-2015

Ein lustiger Abend im Kollegen- oder Familienkreis – und plötzlich liegen ein paar Hölzchen auf dem Tisch: «Wer baut ­daraus eine Brücke, aber ohne Nägel und ohne Leim » Der eine oder die andere kennt diese Frage; sei es aus einer geselligen Runde, vielleicht auch haben die Kinder ein Knobelspiel als Geschenk erhalten. 

Im vergangenen Sommer waren wir im Südtirol wandern, auf der Seiser­alm in der Nähe von Kastelruth. Und wie es gebirgige Gegenden so an sich haben: Es gibt dort einige Bäche zu überqueren, auch mit Brücken. Je nach Bauart oder Alter der Brücke, der Lage des Bachs oder der Schwere des letzten Hochwassers steht die Brücke noch – oder eben nicht mehr. Nach der Tiefe des Einschnitts und der Menge an Geschiebe zu urteilen, die zu sehen war, treten hier öfter Hochwasser auf; wahrscheinlich war auch diese Brücke schon einmal nach einem Gewitter nicht mehr da.

Die Almkorporation muss anschliessend ebenfalls die Knobel­auf­gabe mit der Brücke zu lösen gehabt haben. Wie damals Leonardo da Vinci hatte auch sie eine geniale Idee   und setzte sie um. Die heutigen Sicherheitsanforderungen haben die Forderung «ohne Nägel und Leim» allerdings ein ­wenig relativiert: Es hat ein paar Ver­strebungen mit Stahlseilen.

Tags
Magazine

Verwandte Beiträge