Bienvenue Marc!

Seit Ende Dezember letzten Jahres hat unsere französischsprachige Schwesterzeitschrift TRACÉS einen neuen Chefredaktor. Für die Nachfolge von Christophe Catsaros, der den Posten bis Juli 2018 versah, wurde mit sofortiger Wirkung Marc Frochaux gewählt. Als stellvertretender Chefredaktor steht ihm Philippe Morel zur Seite.

Hella Schindel Architektur, Redaktorin TEC21

Innerhalb der Verlags ist Marc Frochaux bestens bekannt und vernetzt, ist er doch bereits seit 2016 als engagierter und kenntnisreicher Redaktor bei TRACÉS hervorgetreten. Vor seiner Beschäftigung bei TRACÉS arbeitete er als Kunsthistoriker (UNIL) und freier Architekt (EPFL) und verfasste zahlreiche Texte zur Baukultur für Fachzeitschriften sowie eine Forschungsarbeit am Kunsthistorischen Institut der ETH (gta). 

Mit der Übernahme der Chefredaktion durch Marc Frochaux beginnt zugleich eine schrittweise Neuausrichtung der Zeitschrift TRACÉS. Zukünftig möchte die Redaktion mit ihren Beiträgen einen erweiterten Praxisbezug herstellen. Es wird mehr Berichte zum aktuellen Baugeschehen in der Region und der gesamten Schweiz geben. Weiterhin wird die Verbindung zur Lehre gestärkt, insbesondere zu jener an der EPFL. Eine spannende Entwicklung ist auch im Zusammenhang mit espazium.ch im Gang.

Bei allen Neuerungen bleibt TRACÉS als kritische und unabhängige Stimme in der Romandie ein wichtiger Partner der lokalen Verbände. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv