Ge­bäu­de­tech­nik-Kon­gress: «Adap­tion & Tran­sfor­ma­tion»

Der nationale Gebäudetechnik-Kongress findet am 21. September 2023 zum siebten Mal statt. Dieses Jahr widmet er sich den Themen Adaptation und Transformation.

Die Gebäudetechnik muss sich an veränderte Bedingungen adaptieren – wie etwa Klimaveränderungen oder neue Zielsetzungen zur Optimierung, beispielsweise aufgrund von höheren Energiepreisen. Auch immer mehr bestehende Installationen müssen transformiert werden, um den veränderten Bedingungen gerecht zu werden. Das heisst, Adaption und Transformation werden zu engen Begleitern der Gebäudetechnik. Deshalb findet der diesjährige Gebäudetechnik-Kongress auch unter diesem Leitthema statt.

Verschiedene Vorträge, unter anderem zu den Themen «Elektromobilität und Gebäude – Stand der Technik», «Innovative Gebäude als Chance für das Gesamtsystem» oder «Gerüstet für die Zukunft in der Gebäudetechnik», Referate und Keynotes, die den Stand und die Weiterentwicklung der Energiestrategie 2050 oder die Transformation eines Stadtteils zum CO2-neutralen, digitalisierten Energiecluster beleuchten, sorgen für ein vielversprechendes Programm.

Der Kongress bietet Forschenden, Planenden, Praktikern und Betreibern aus der Gebäudetechnik-Branche eine Plattform für den interdisziplinären Wissens- und Informationsaustausch. Zahlreiche Verbände und Hochschulen unterstützen den Kongress, um den Dialog zwischen den verschiedenen beteiligten Fachleuten zu etablieren.

Den Gebäudetechnik-Kongress hat der SIA konzipiert, organisiert wird er von den Fachverbänden Die Planer und Electrosuisse.

Der Gebäudetechnik-Kongress findet am 21. September 2023 im Trafo in Baden statt. Tickets können noch bis 13. Juli zum Earlybird-Preis bezogen werden, danach sind sie zum regulären Preis erhältlich.

 

Tickets können hier bestellt werden.