Ba­che­lor in Ge­bäu­de­tech­nik

Neuer Weg in den SIA

Ab sofort können Bachelor in Gebäudetechnik ihre Mitgliedschaft beim SIA beantragen.

Publikationsdatum
11-02-2016
Revision
12-02-2016

Die Aufnahmekommission des SIA, verstärkt durch entsprechende Experten, begutachtet geeignete Dossiers. Dies beschloss der SIA-Vorstand im Dezember.

In der Regel ist für den Beitritt zum SIA ein Master – entweder ein Master of Arts (M.A.) oder ein Master of Science (M.Sc.) – einer ­Hoch- oder Fachhochschule in den Bereichen Bau, Technik oder Umwelt erforderlich. Ein Master of Advanced Studies (MAS) ist nicht ausreichend. Bei denjenigen Berufen, für die derzeit in der Schweiz kein entsprechender Masterstudiengang angeboten wird –  beispielsweise in den Bereichen Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur und Raumplanung –, besteht die Möglichkeit, per Dossier via Aufnahmekommission des SIA aufgenommen zu werden. Dieser Weg steht nun auch Kandidaten mit Bachelor in Gebäudetechnik (mit mindestens 180 ECTS-Punkten) offen, für die bislang kein etablierter Masterstudiengang existiert.

Zu diesem Zweck prüfen ein Referent und ein Ko-­Referent der SIA-Aufnahmekommission, die das Gremium mit Expertise im Gebäudetechnikbereich ergänzen, die eingereichten Projekte und Referenzen des Kandidaten. Bei entsprechender Eignung stellen sie dem SIA-Vorstand einen Antrag zur Aufnahme. Der Vorstand trifft eine abschliessende Entscheidung. Mit diesem direkten Weg in den SIA möchte der Vorstand diejenigen Fachleute der Gebäudetechnik in den SIA einbinden, die nach dem Studium durch Berufserfahrung und entsprechende Weiterbildung die Berufsbefähigung und ein vom SIA anerkanntes Niveau erlangt haben.

Weitere Informationen sind erhältlich bei unserem  Mitgliederdienst unter 044 283 15 01 oder via member@sia.ch

Verwandte Beiträge