Ralph Ap­pel ist neuer FEANI-Prä­sident

Ralph Appel, Direktor des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), ist an der Generalversammlung der Fédération Européenne d’Associations Nationales d’Ingénieurs (FEANI) zum neuen Präsidenten gewählt worden.

Date de publication
17-11-2020
Stefan Arquint
FEANI-Nationalkomitee Schweiz, ehemaliger Generalsekretär Swiss Engineering STV

Anfang Oktober 2020 ist an der Online-Generalversammlung der Non-Profit-Organisation Fédération Européenne d’Associations Nationales d’Ingénieurs (FEANI) Ralph Appel, Direktor und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), per sofort zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er löst José Vieira aus Portugal nach seiner maximalen Amtszeit von sechs Jahren ab. Vieira ist im November 2019 von der World Federation of Engineering Organizations (WFEO) zum «President-Elect» – zum Präsidenten 2022/23 – gewählt worden.

Innovative Lösungen für nachhaltige Gesellschaft

Der Dachverband FEANI vereinigt nationale Ingenieurverbände aus 32 Ländern des europäischen Wirtschaftsraums und ist damit die anerkannte Stimme von rund sechs Millionen Ingenieurinnen und Ingenieuren in Europa. Gemeinsam mit dem SIA bildet Swiss Engineering das Schweizer Nationalkomitee von FEANI und ist seit der Gründung der FEANI im Jahr 1952 Mitglied.

FEANI kümmert sich um die Qualitätssicherung in der Ingenieurausbildung, um die Anerkennung von Ingenieurqualifikationen auf internationaler Ebene und fördert Transparenz und Mobilität auf dem europäischen Ingenieurarbeitsmarkt. Für die Ingenieurvereinigungen Europas bietet FEANI eine Plattform, um sich untereinander zu vernetzen und ihre Interessen auf die europäische Ebene zu tragen. Eines der wichtigen Projekte von FEANI fokussiert auf innovative technische Lösungen für den Weg zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Die entscheidende Bedeutung der Ingenieurwissenschaften zur Erreichung der 17 UN Sustainable Development Goals (SDGs) – den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung – muss noch deutlicher gemacht werden. Denn dank den verschiedenen länderspezifischen Perspektiven können innerhalb von FEANI technische Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und an die politischen Entscheidungsträger herangetragen werden.

Sur ce sujet