Zeit­rei­sen – Tou­ris­mus in der Schweiz

TEC21 2018 43

CHF 10.00
Print Date
26-10-2018

Bedürfnisse von Touristen wandeln sich. Die zunehmend gefragten Privatunterkünfte lassen den Glanz der Sterne verblassen – eine zentrale Erwartung der Reisenden ist heute vielmehr das authentische Erlebnis. Für histo­rische Bauten, die einen wichtigen Anteil am Schweizer Kultur­erbe darstellen, eröffnen sich neue Perspektiven im Tourismus. Der Pferdefuss alter Unterkünfte ist der oft eingeschränkte Komfort. Um darüber hinwegzutrösten und trotzdem anziehend zu wirken, bleibt den Gastgebern ­neben hervorragendem Service die Möglichkeit, die Häuser baulich und betrieblich anzu­passen. Wie kann diese Gratwanderung zwischen flüchtigen Trends und langfristigem Engagement ­gelingen?

Im Themenschwerpunkt:

  • Lebendige Räume statt Kulissen – Roland Flückiger-Seiler
  • Perspektivenwechsel – Danielle Fischer, Hella Schindel