Werk­Bund­Stadt I – Ex­pe­ri­men­tier­feld

TEC21 2017 3-4

CHF 10.00
Print Date
20-01-2017

Mit seinem Projekt «WerkBundStadt» hat der Berliner Werkbund im vergangenen Herbst für grosse Aufmerksamkeit gesorgt: 33 Architekturbüros haben gemeinsam in einem disziplinenübergreifenden Verfahren ein dichtes städtisches Wohnquartier in ­Berlin ­entworfen. Dieses Experiment eines kollektiven ­Städtebaus ist ungewöhnlich und bietet das Poten­zial, einiges zu lernen. Es ist das jüngste Projekt in der Geschichte der Werkbundsiedlungen – vergleichbar und doch gänzlich anders konzipiert. Wir betrachten einen einzigartigen Entwurfs- und Planungsprozess, der noch lang nicht abgeschlossen ist: Was macht dieses Projekt aus? Auf welchem Weg wurde es entwickelt, wie geht es weiter?

Im Themenschwerpunkt:

  • Wie wohnen? – Michael Hanak
  • Diskurs als Strategie – Susanne Frank
  • «Das ganze Projekt ist ein Experiment» – Susanne Frank