Trag­werk macht Platz

TEC21 2020 23–24

Print Date
14-08-2020

Beim Tribünendach in Basel handelt es sich um ein Weiterbauen im Bestand; der Bushof im sankt-gallischen Buchs ist ein Neubau. Schaut man jedoch genauer hin, häufen sich die Analogien: Beide Bauwerke sind Dächer im Aussenbereich, beide aus Beton. Sie benötigen keine Fassade, keine Gebäudetechnik, erfüllen ihre Funktion also durch reine Konstruktion. Durch ihre präzise Setzung und ihre wohlüberlegte Formgebung gelingt es beiden, den Platz, auf dem sie stehen, zu prägen, ihm eine neue Identität zu verleihen.

Damit es nicht wie so oft zur Einigung auf den kleinsten gemeinsamen gestalterischen Nenner kam, brauchte es die Zusammenarbeit der verschiedenen Disziplinen, in diesem Fall der Architekten und der Bauingenieure. Und zwar von Anfang an.

Im Themenschwerpunkt:

  • Elegant aufgeräumt – Tina Cieslik, Clementine Hegner-van Rooden
    Der Bushof am Bahnhof von Buchs SG vereint Tragsystem, Funktion und architektonische Raffinesse. Gleichzeitig ist er markantes Zentrum des neuen Platzes.
  • Einfach aufgebaut – Tina Cieslik, Clementine Hegner-van Rooden
    In Basel St. Johann nutzten Architekten und Ingenieure das Potenzial des Bestands für die gelungene Gestaltung des Schulhofs.