RCR Ar­qui­tec­tes – aus­ge­wähl­te Ar­bei­ten

TEC21 2017 18

CHF 10.00
Print Date
05-05-2017

Die katalanischen Architekten Rafael Aranda, Carme Pigem und Ramón Vilalta, Gründer des Büros RCR Arquitectes, wurden dieses Jahr mit dem Pritzker-Preis ausgezeichnet. In der Schweiz sind RCR Arquitectes nur wenig bekannt. Deshalb widmet sich diese Ausgabe von TEC21 einer kleinen Auswahl ihres Schaffens. Dabei konzentrieren wir uns auf ihre Stahlbauten, denn es fällt auf, dass RCR den Baustoff ­sehr ­häufig einsetzen. Sie nutzen die konstruktiven und technischen Eigenschaften des Materials, um differenzierte Wirkungen zu erzielen. Höchste Zeit, ihr Werk kennenzulernen.

Im Themenschwerpunkt:

  • Pritzker-Preis 2017: Geerdete Meister – Judit Solt
  • Korpus mit Durchblick – Clementine Hegner-van Rooden
  • Passage zur Stadtoase – Klaus Englert