Neue En­er­gie­an­la­gen: Wie viel darf sicht­bar sein?

TEC21 2016 49-50

CHF 10.00
Print Date
02-12-2016

In den letzten Wochen hat das Bundesgericht mehrmals für und gegen den Ausbau erneuer­barer Energien geurteilt – vom Kleinwasserkraftwerk bis zum grossen Windpark. Der Eindruck verdichtet sich, dass die Dezentralisierung der Energieinfrastruktur unkoordiniert und planlos vorangetrieben wird. Angesichts drohender Veränderungen im Landschaftsbild kämpft sie oft vergeblich um mehr Akzeptanz. Augenfällig wird, woran es besonders mangelt: Damit die Schweiz auch als Energielandschaft eine nachhaltige Zukunft erhält, braucht es eine koordiniertere Planung der Ansprüche.

Im Themenschwerpunkt:

  • Energieregionen gehen voran – Lukas Denzler
  • Rohrblöcke ersetzen Leitungsmasten – Paul Knüsel
  • Übergeordnete Pläne, lokale Skepsis – Paul Knüsel