Ma­de in Ti­ci­no

TEC21 2021 7

CHF 10.00
Print Date
12-03-2021

Trotz fortschreitender Zersiedlung entstehen im Tessin weiterhin viel zu viele Einfamilienhäuser. Die Bedeutung des genossenschaftlichen Wohnens ist noch nicht zu erkennen. Doch langsam fassen Bemühungen zugunsten einer breiter aufgestellten Basis für eine diverse Gesellschaft Fuss. Einzelne, zumeist von privat beauftragte Architektinnen und Architekten engagieren sich für eine Neubetrachtung des Zusammenlebens. Der Wunsch nach kollektivem, auch generationsübergreifendem Wohnen wird vernehmbar.

Im Themenschwerpunkt:

  • Zusammenrücken – Mercedes Daguerre
    Beobachtungen zu den Ursprüngen und zu heutigen Strategien des Tessiner Wohnungsbaus.
  • Dynamik in der Agglomeration – Pablo Valsangiacomo
    Drei neue Mehrfamilienhäuser – drei Angebote individueller Wohnformen.
  • Vorwärts zur Landschaft! – Stefan Rotzler
    Wohnungsbau und Landschaftsgestaltung gehören zusammen – ein leidenschaftlicher Aufruf zur Integration der beiden Bereiche.