Jus­tus Da­hin­den: Emo­tio­na­le Kon­struk­tio­nen

TEC21 2020 3

CHF 10.00
Print Date
24-01-2020

In diesem Jahr kann der Zürcher Architekt Justus Dahinden seinen 95. Geburtstag feiern. Er hat ein umfassendes Werk an Freizeitbauten, Kirchen und Büro- und Wohnanlagen geschaffen; dabei bilden seine rationalen, zugleich provokanten Denkexperimente einen eigenen Komplex.

Dahindens planerische Absicht, durch Architektur gesellschaftlichen Wandel anzuregen, liegt seinen Bauten zugrunde. Die spirituelle Ebene seiner Schriften mag man belächeln und als Zeitgeist abtun. Doch den vier ganz unterschiedlichen Häusern, die TEC21 besuchte, ist eine berührende räumliche Atmosphäre gemein. Für Überlegungen zu alternativen Gemeinschaftsbauten bilden sie einen anregenden Kosmos.

Im Themenschwerpunkt:

  • Architektur-Mission – Danielle Fischer, Hella Schindel
    Eine Reise zu vier Bauten von Justus Dahinden, die die fortdauernde Gültigkeit seines Schaffens belegen.
  • «Schönheit allein ist kein Kriterium» – Danielle Fischer, Hella Schindel
    Ein Gespräch mit dem Denkmalpfleger Reto Nussbaumer zum Umgang mit schutzwürdigen Zeugen der jüngeren Architekturgeschichte.