Iran II: Der Gar­ten-Ar­che­typ Cha­har Bagh

TEC21 2018 38

CHF 10.00
Print Date
21-09-2018

Unser zweites Iran-Heft ist dem altorientalischen Garten-Archetypus Chahar Bagh gewidmet. Dieser «geviertelte Garten» ist ein bis auf das Wasser weitgehend von seiner Umwelt isolierter Kosmos – das Gegenstück zum europäischen Landschaftspark. Er wurde zum Vorbild der Paradies­darstellungen in der Bibel und im Koran, und nach sei­nem Muster sind weltweit variantenreich elegante Gärten entstanden. Was macht den Typus so erfolgreich? Neben den einfachen Elementen ist es die Flexi­bilität, mit der er sich der jeweiligen Region und dem Zeitgeschmack anpassen lässt. Weiter gehört dazu er ­respektvolle Umgang mit Pflanzen, Boden und Wasser – schon deshalb lohnt sich ein ver­tiefter Blick darauf.

Im Themenschwerpunkt:

  • Paradiesisches Abbild – Hosna Pourhashemi