Im Avers

TEC21 2013 51-52

CHF 10.00
Print Date
13-12-2013

Eine Besonderheit dieses hochalpinen Mikrokosmos ist, dass seine 250 Einwohner seit dem Mittelalter drei friedlich koexistierenden Sprach- und Volksgruppen angehören. Das führt zu einer erstaunlichen Vielfalt von Orts- und Flurnamen. 
Unser Autor Lukas Denzler hat diese Terra Incognita erkundet und dabei viel Bemerkenswertes erfahren über «ein Tal – zwei Gemeinden – zehn Fraktionen». 

Im Themenschwerpunkt:

  • Ein Tal – zwei Gemeinden – zehn Fraktionen – Lukas Denzler
  • Die alte Averserstrasse – Oskar Hugentobler
  • Schmuckstücke im Fels – Gianfranco Bronzini