Hoch­was­ser­schutz am Al­pen­rhein

TEC21 2016 44

CHF 10.00
Print Date
28-10-2016

Der Alpenrhein, das Stück des Rheins vom Zusammenfluss von Vorder- und Hinterrhein bei Reichenau bis zur Mündung in den Bodensee, präsentiert sich heute als mono­toner Kanal. Deshalb möchte man die für einen besseren Hochwasserschutz angestrebte Erhöhung der Abflusskapazität um fast 40 % auch dazu nutzen, die ökologischen Verhältnisse und die Erholungsmöglichkeiten zu verbessern. Der Projektname «Rhesi» steht für «Rhein – ­Erholung und Sicherheit». Eine spezielle Knacknuss – neben dem drohenden Verlust an Landwirtschaftsflächen – stellen die Trinkwasserfassungen in unmittelbarer Fluss­nähe dar. Kann oder muss ein Teil von ihnen weichen?

Im Themenschwerpunkt:

  • Das Rheintal und sein Fluss – Lukas Denzler
  • Zwischen allen Fronten – Lukas Denzler
  • Randvoll, nur nicht brechen – Peter Seitz