He­bel­schul­haus Rie­hen

TEC21 2015 39

CHF 10.00
Print Date
25-09-2015

Als der junge Architekt Tibère Vadi Anfang der 1950er-Jahre seine Ideen für das Hebelschulhaus in Riehen zu Papier brachte, war Sparsamkeit in der Konstruktion weniger eine Tugend als ein Gebot der Stunde: Die Materialknappheit der Nachkriegszeit zwang Architekten und Ingenieure zu präzisen, durchdachten Lösungen. Nach fast 60 Jahren musste aber auch dieser Bau instandgesetzt werden. 

Im Themenschwerpunkt:

  • Wie vorher – nur besser – Tina Cieslik
  • Sparsamkeit als Tugend – Clementine Hegner-van Rooden
  • Kreative Kompromisse – Paul Scherb, Alan Wakefield