Ge­mein­sa­me We­ge – ge­trenn­te Sys­te­me

TEC21 2016 43

CHF 10.00
Print Date
21-10-2016

Ressourcenschonendes Bauen beginnt beim Entwurf und wird Teil der Projekt-DNA. Gebäudestruktur und Installationskonzept bestimmen, wie viel Material verbaut werden muss; sie definieren während des und nach dem ersten Lebens­zyklus, wie einfach der Unterhalt ausgeführt wird und wie leicht sich die Nutzung der Immobilie verändern lässt. Und zu guter Letzt prägt die Gebäudegenetik, wie Demontage und Abbruch ökologisch lösbar sind. Die Systemtrennung ist ein technisches, kon­struk­tives und entwerferisches Konzept für flexible, wandlungsfähige Gebäude.

Im Themenschwerpunkt:

  • Höhere Fügung – Viola John
  • Mehr als die Summe der Teile – Stefan Kunz
  • Wandlungsfähige Häuser – Paul Knüsel