Das Di­lem­ma mit den neu­en Ar­ten

TEC21 2018 48

CHF 10.00
Print Date
30-11-2018

Die Mobilität der Menschen und der globale Handel sind Gründe dafür, dass immer mehr Pflanzenarten an neue Orte gelangen. In der Vegetation der Südschweiz ist dies augenfällig. Mit zunehmend milderem Klima könnte eine ähnliche Entwicklung bald auch auf der Alpennord­seite einsetzen. Die Veränderungen fordern heraus – einige der Neuankömmlinge bereiten Probleme und verursachen Schäden. Wie und wo eingegriffen werden soll, um neue Arten unter Kontrolle zu halten oder gar zu eliminieren, will gut überlegt sein. Eins ist jedoch festzuhalten: Bei den neuen Arten geht es nie nur um diese. Es geht vor allem um Menschen mit ihren Überzeugungen, Einschätzungen, Befürchtungen und Hoffnungen.

Im Themenschwerpunkt:

  • Ein Problem verschärft sich – Lukas Denzler
  • «Die grüne Branche muss vorausdenken» – Lukas Denzler
  • Vom Garten in den Wald – Lukas Denzler