Ana­lo­ge Ar­chi­tek­tur I: die Leh­re

TEC21 2015 37

CHF 10.00
Print Date
11-09-2015

Die schweizerische Antwort auf die Spätmoderne hat die Lehre an den Hochschulen geprägt: Die Analoge Architektur ist eine der bedeutendsten autochthonen Architekturströmungen der Schweiz, eine Gegenposition zum Minimalismus der «Swiss Box». Der Ort mit seiner spezifischen Stimmung hielt Einzug in die Projekte, durch die Verfremdung entstanden fantastische Neuschöpfungen – und Poesie. 

Im Themenschwerpunkt:

  • Analogien und Attitüden – Ákos Moravánszky
  • «Wir antworten mit leisen Tönen» – Marko Sauer