Ur­ban Co­lou­ring: zwi­schen Kunst und Van­da­lis­mus

TEC21 2018 4–5

10,00 CHF
Print Date
26-01-2018

Was passiert, wenn die Bevölkerung einer Stadt oder eine grosse Gruppe Farbe extensiv und scheinbar planlos einsetzt? Unsere Spaziergänge durch Marseille und Tirana beleuchten das Phänomen: Farbe nach dem Lustprinzip, vermeintlich wild und von einer Autorenschaft aufgetragen, die von der Allgemeinheit als unprofessionell betrachtet wird. Endet das nicht unweigerlich im Chaos? Gibt es in der Vielfalt Verbindendes? Oder zerfallen der Raum und seine Oberflächen optisch? Und wie kommen individuelle Botschaften an – kitschig, pathetisch oder dilettantisch? Auf diese Fragen gibt es kaum allgemein verbindliche Antworten.

Im Themenschwerpunkt:

  • Tag the Town! – Danielle Fischer
  • Manifest in Farbe – Stefanie Wettstein, Marcella Wegener-Di Gabriele