Asy­lun­terkünfte: In­te­gra­tion im Städ­te­bau

TEC21 2016 7-8

10,00 CHF
Print Date
12-02-2016

57 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Man spricht von einer geo­politischen Neuorientierung – vergleichbar mit dem Mauerfall. Doch wie gestaltet man Asylunterkünfte für Menschen, deren kulturelle Hintergründe grundlegend unterschiedlich sein können? Diese Bauaufgabe wurde lang vernachlässigt, Fragen nach dem Wie und Wo blieben unbeantwortet. Architekten und Auftraggeber müssen in Zukunft nach neuen Langzeitstrategien suchen.

Im Themenschwerpunkt:

  • Von Rabouni nach Zürich-West – Manuel Herz
  • «Theoretisch ist es einfach» – Danielle Fischer
  • Asylarchitektur im Umbruch – Danielle Fischer