Ver­lags-AG der aka­de­mi­schen tech­ni­schen Ve­reine: Wech­sel an der Spitze des Ver­wal­tungs­rats

Date de publication
26-06-2015
Revision
10-11-2015

An der 49. ordentlichen Generalversammlung der Verlags-AG vom 17. Juni 2015 wurde Martin Heller (Zürich) einstimmig zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Walter Joos (Schaffhausen) an, der 32 Jahre dem Verwaltungsrat angehörte, davon 5 Jahre als Präsident. Dieses ausserordentlich langjährige Engagement im Dienste des Verlags und seiner Produkte (die Fachzeitschriften TEC21, TRACÉS, archi und die Website espazium) wurde von Franco Poretti im Namen des VR und von SIA-Präsident Stefan Cadosch sehr herzlich verdankt.

Martin Heller, geb. 1952 in Basel, lic. phil. I, war u.a. ab 1986 Kurator und von 1990 bis 1998 Direktor des Museums für Gestaltung Zürich, ab 1997 Direktor des Museums Bellerive Zürich. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, Kurator diverser Ausstellungsprojekte und hält Lehrveranstaltungen und Vorträge an Museen und Hochschulen im In- und Ausland. Er war künstlerischer Direktor der Expo.02 und gründete 2003 sein Kulturunternehmen Heller Enterprises (www.hellerenter.ch) mit Mandaten insbesondere in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So hat er u.a. seit 2011 die Projektleitung für die Inhaltsplanung am Humboldt Forum Berlin inne. Von 2004–2008 war er Verwaltungsrat der Vitra Holding AG, seit 2010 ist er Verwaltungsrat der Meili, Peter Architekten AG, Zürich

Die Verlags-AG freut sich sehr, mit Martin Heller einen kulturell und publizistisch erfahrenen neuen VR-Präsidenten gewonnen zu haben. Er wird das Verlagshaus mit seinen Produkten massgeblich dabei unterstützen, die Zukunft der Baukultur in der Schweiz publizistisch zu begleiten und zu gestalten.

Étiquettes

Sur ce sujet