vsi.asai. mit neuem Präsidenten

An der Generalversammlung vom 9. Juni 2017 in Zürich haben die Mitglieder der vsi.asai. den Innenarchitekten Remo Derungs zum neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Thomas Wachter, der die Vereinigung Schweizer Innenarchitekten/-architektinnen acht Jahre lang führte.

Der gebürtige Churer Remo Derungs ist diplomierter Innenarchitekt, Gestalter und Szenograf. Nach seiner Hochbauzeichner-Lehre studierte er an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich Innenarchitektur und Produktgestaltung. Seit 2000 führt er zusammen mit Carmen Gasser Derungs die Ateliers für Innenarchitektur und Szenografie in Chur und Zürich.

Seit 15 Jahren ist er Aktiv-Mitglied beim vsi.asai. Zur Zukunft seines Berufsstandes äussert sich der neue Präsident optimistisch: «Der Innenarchitektur gehört die Zukunft, da sie massgeblich die Beziehung zwischen Mensch und Raum gestaltet und deren Qualitätsverbesserung zum Ziele hat. Zeitgemässe Innenarchitektur ist gebaute Struktur, nicht nur Oberfläche oder applizierte Dekoration. Es geht um die thematische Auseinandersetzung mit vorhandenen Strukturen, Bauten oder Situationen.»

Die Vereinigung Schweizer Innenarchitekten/-architektinnen wurde 1942 in Zürich von einer Gruppe von Studenten der damaligen Zürcher Kunstgewerbeschule gegründet und feiert heuer ihr 75-jähriges Bestehen. Mit 450 Aktivmitgliedern, Jung- und Fördermitgliedern ist sie der ausgewiesene Berufsverband für Innenarchitektur in der Schweiz. 

Verwandte Beiträge

ARCHIV: Die Ausgaben seit 2013

Abonnieren Zum Archiv